Einzigartiges Inselerlebnis

Die Ostseeinsel Rügen zählt mit 1.906 Stunden zu den sonnenreichsten Regionen Deutschlands. Flächenmäßig ist sie zudem die größte deutsche Insel.

Kein Wunder also, dass die 70.000-Einwohner zählende Insel pro Jahr mehr als 7 Millionen Übernachtungen verzeichnet. Rügen ist damit die stärkste und wichtigste Tourismusregion in Mecklenburg-Vorpommern und eines der beliebtesten Ferienziele in Deutschland.

Die Argumente sind schlagkräftig: die außerordentlich klare Luft, der stahlblaue Himmel, das überdurchschnittlich sonnige Wetter und die atemberaubende Natur locken eine Vielzahl an Urlaubern auf die Insel. An vielen Badestränden Rügens geht es im Sommer lebhaft zu, dennoch gibt es noch eine ganze Reihe von ruhigeren Stränden und nahezu unberührten Naturräumen.

Landschaftlich eröffnet Rügen eine große Vielfalt: die Ostküste bietet ein Wechselspiel von Steilküsten und breiten Sandstränden. Die Kreidefelsen, die bereits Caspar David Friedrich faszinierten und zu Beginn des 19. Jahrhunderts zu einem seiner bekanntesten Gemälde inspirierten, sind zum Synonym für ein unvergleichliches Naturerlebnis geworden. Gleiches gilt für das Kap Arkona, ganz im Norden der Insel. Der westliche Inselteil ist durch flache Küstengewässer geprägt, die Teil des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft sind.

Rügen hat aber noch weit mehr zu bieten: zu den meistbesuchten Kulturdenkmälern der Insel gehören das idyllische Fischerdorf Vitt, das romantisch gelegene Jagdschloss Granitz und das historische Städtchen Putbus. Die allsommerlichen Störtebeker-Festspiele auf der Naturbühne Ralswiek sind zu einem namhaften kulturellen Highlight geworden und auch die um Pfingsten herum stattfindenden Putbus-Festspiele und die Rügener Kabarett-Regatta zählen zu den Höhepunkten.

Lesen Sie mehr