Häufig gestellte Fragen

1. Wie ist die Wohnungseigentümergemeinschaft Dünenpark Binz (WEG) organisiert? Welche Nebenkosten für die WEG sind zu erwarten?

Mit dem Kauf einer Wohnung im Dünenpark Binz treten Sie als neuer Eigentümer automatisch in die WEG Dünenpark ein. Das monatliche Hausgeld ist abhängig von der Größe der Wohnung und dem Miteigentumsainteil und beträgt rund 4,80 pro m² Euro. Dabei handelt es sich um eine Abschlagszahlung, die neben einer Instandhaltungspauschale für Dach und Fach alle sonstigen Betriebskosten enthält. Diese beinhalten alle Nebenkosten von der Energieversorgung über Versicherungsleistungen bis hin zur Müllabfuhr.  Zum Ende des Jahres bzw. mit Abschluss der Jahresabrechnungen erhalten Sie von der Verwaltung der WEG eine detaillierte Abrechnung über die Betriebskosten. 

Verwaltet wird die Anlage über:
Immobilien-Service und Dienstleistungsgesellschaft mbH
18528 Bergen/Rügen

2. Mit welchen Nebenkosten habe ich beim Erwerb einer Immobilie zu rechnen?

Mit dem Kauf einer Immobilie fallen zusätzliche Kosten an, die zuzüglich zum Kaufpreis für die Wohnung zu entrichten sind. Dies betrifft in der Regel: 

  • die Grunderwerbssteuer in Höhe von 5 % des Kaufpreises
  • Notar- und Grundbuchamtskosten in Höhe von circa 1,5% des Kaufpreises
  • Provision vgl. Angaben im jeweiligen Exposé

3. Welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich die Wohnung vermieten möchte?

Der Großteil der 4-Sterne Appartements im Dünenpark Binz wird seit Jahren erfolgreich über die insel urlaub rügen Appartement Vermietung GmH als Ferienwohnung vermarktet. Das Angebot umfasst einen umfassenden Service sowohl für die Eigentümer als auch für die Gäste. Gerne informieren wir Sie hier über unsere Serviceleistungen.

4. Inwieweit ist bei einer Vermietung als Ferienappartement eine Eigennutzung möglich?

Die Eigennutzung Ihrer Wohnung ist grundsätzlich möglich. Zum Umfang der Eigennutzung kann Ihnen Ihr Steuerberater weitere Auskünfte erteilen.

Lesen sie weiter